Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Ernst-Cassirer-Nachlassedition

Forschungsinteressen

  • Kulturphilosophie, Symboltheorie, Theorie des Bildes
  • Geschichte der Philosophie, besonders die Wechselwirkung von Philosophie und Kulturgeschichte.
  • Pragmatismus und amerikanische Philosophie
  • Ernst Cassirer. In Zusammenarbeit mit Oswald Schwemmer (Berlin) und Klaus Christian Köhnke (Leipzig) bin ich Mitherausgeber von der Edition von Ernst Cassirers "Nachgelassene Manuskripte und Texte" (ECN).
Forschungsprojekte

Folgende Projekte dienen der Arbeit an der Cassirer Nachlass-Edition (ECN).

"Ernst Cassirers Schwedisches Werk".
Ein mit Prof. Dr. Bernd Henningsen (Nord-Europa Insititut) und Prof. Dr. Svante Nordin (Wissenschaftsgeschichte, Universität Lund) konzipiertes Projekt zur Ermittlung aller Briefe und Zeugnisse zu Cassirers Wirken im Schwedischen Exil. Unterstützt von der Riksbankens Jubileumsfond (Stockholm). Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Jonas Hannson (Lund) durchgeführt.

"Pages Census of the Ernst Cassirer Papers in the Beinecke Rare Book and Manuscript Library".
Projekt zur EDV-Erfassung des Yale Cassirer Nachlasses (ca. 10 Meter Manuskripte). Unterstützt von der Yale University Cassirer Fund. Das Projekt wird von Herrn Dipl.-Mathematiker Arno Schubbach durchgeführt.

"Conceptions of Cultural Studies in Cassirer's Theory of Symbolic Forms".
Vierjähriges gemeinsames Projekt mit Prof. Roger Stephenson und Prof. Paul Bishop am Centre for Intercultural Studies, University of Glasgow, gefördert durch die Arts and Humanities Research Board (AHRB).
Das Projekt hat archivale, philologische und theoretische Zielsetzungen:

  1. die Digitalisierung von sämtlichen Briefe von/an/über Ernst Cassirer in dem Archiv des Warburg Instituts London,
  2. eine inhaltliche Analyse der Korrespondenz im Hinblick auf dem im Warburg Kreis entstandene Konzeption von Kulturwissenschaft und
  3. eine Darstellung der Ergebnisse in einer wissenschaftlichen Publikation.


Zum Projekt siehe: www.german.arts.gla.ac.uk/projectinfo.htm