Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lehrstuhl für Praktische Philosophie und Sozialphilosophie & Humanities and Social Change Center Berlin

Stellenausschreibung

Stellenausschreibung am Humanities and Social Change Center Berlin

 

Philosophische Fakultät – Institut für Philosophie

Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) mit vorauss. Vollzeit - E 13 TV-L HU

(Drittmittelfinanzierung befristet bis 31.07.2023)

Kennziffer DR/127/19


Das Humanities and Social Change Center Berlin an der Humboldt-Universität zu Berlin beschäftigt sich mit den Krisen von Demokratie und Kapitalismus sowohl in zeitdiagnostischer wie auch in philosophisch-grundlagentheoretischer Hinsicht. Unter der Leitung von Prof. Dr. Rahel Jaeggi wird in breit angelegter Perspektive die Verständigung über die aktuell virulenten Krisenerscheinungen und die systematische Untersuchung von sozialen Pathologien und Erosionserscheinungen vertieft. In den Blick genommen werden dabei ganz grundlegend das Verhältnis von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik – und die hier angelegten potentiellen Spannungsmomente. Die Krise des Kapitalismus und die Krise der Demokratie stellen sich dann nicht zuletzt als eine Krise im Verhältnis von Kapitalismus und Demokratie, im Verhältnis von ökonomischer, sozialer und politischer Sphäre in einer funktional differenzierten Gesellschaft dar.


Ihre Aufgaben

  • Inhaltliche sowie administrative Mitarbeit bei der Entwicklung und Etablierung des wissenschaftlichen und wissenschaftsbezogenen Forschungs- und Veranstaltungsprogramms und der Graduiertenausbildung des HSC Center
  • Erarbeitung eigenständiger inhaltlicher Beiträge zu den Forschungsschwerpunkten des Centers
  • Eigenverantwortliche Einwerbung zusätzlicher Drittmittel und weitere Fundraising-Aktivitäten
  • wissenschaftliche und institutionelle Vernetzungen des HSC Center mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern
  • Laufende Weiterentwicklung und Schärfung der am Center etablierten Veranstaltungsformate
  • Aufbereitung von Debatten und Forschungsständen im Vorfeld von Veranstaltungen, Verfassen von Literaturberichten und Gestaltung des internen Wissenstransfers im Leitungsteam sowie an Fellows und Graduierte
  • Eigenständige inhaltliche Konzeption von Veranstaltungen (inklusive Öffentlichkeitsarbeit und Nachbereitung)
  • Fachliche Konzeption und verantwortliche Leitung eines am HSC Center verankerten Programms für Gastwissenschaftler_innen


Qualifikationsanforderungen

  • Abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium und Promotion (erforderlich) im Bereich Philosophie, Politische Theorie, Sozialwissenschaften
  • Sehr gute Kenntnisse der Forschungsthemen des Centers und Überblick über wissenschaftliche Netzwerke im Forschungsbereich
  • Wissenschaftliche Publikationen im Forschungsgebiet des Centers (Krise der Demokratie und des Kapitalismus)
  • Sicheres Repräsentationsvermögen im Umgang mit hochrangigen Vertretern der Forschung, mit Mittelgebern und mit den Leitungsebenen der Hochschule sowie Pressevertretern
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift


Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, ausgewählte Einblicke in Ihre bisherige wissenschaftliche Arbeit - zum Beispiel: eine Monografie, zwei Aufsätze, wissenschaftsvermittelnde oder journalistische Texte) unter Angabe der Kennziffer DR/125/19 an der Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät, Institut für Philosophie, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an: susann.schmeisser@hu-berlin.de zu richten.

Für Rückfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin des Centers Susann Schmeißer, +49-30-2093 99154.

Bewerbungsfrist: 19.09.2019


Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, auf Bewerbungsmappen zu verzichten und Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.