Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Philosophie

Konferenz-Exkursionen

Das Modul „Projektarbeit“ bietet Studierenden, die nach den neuen, ab dem WS 2014/15 geltenden BA- und MA-Studienordnungen studieren, die Möglichkeit, in Eigenregie und in Kooperation mit Kommilitonen philosophische Projekte zu verfolgen und dafür auch Studienpunkte zu erhalten. Eine der Veranstaltungsarten, die mit diesem Ziel eingeführt wurden, ist die Konferenz-Exkursion, die dem Kennenlernen wissenschaftlicher Praxis im Rahmen von philosophischen Fachkonferenzen dienen soll. Eine Veranstaltung des Typs ‚Konferenz-Exkursion’ wird von einer kleineren Gruppe von Studierenden konstituiert, die – nach kurzer Absprache mit einer oder einem Lehrenden – gemeinsam eine philosophische Konferenz oder Tagung besuchen und diesen Besuch zusammen vor- und nachbereiten. Dabei ist es möglich, Konferenzen an der Humboldt-Universität so wie an jeder anderen Universität zu besuchen. Vor dem Besuch der Konferenz sollen mehrerere Treffen stattfinden, bei denen sich die Gruppe durch gemeinsame Lektüre geeigneter Texte auf das Thema der Tagung und die dort Vortragenden vorbereitet. Im Anschluss an die Konferenz ist ein Bericht zu verfassen, in dem die Ergebnisse der Vorbereitungtreffen und die wichtigsten Eindrücke von der Konferenz selbst – etwa in Form von Protokollen und Stellungnahmen zu einzelnen Vorträgen und Diskussionen – zusammengefasst werden. An diesem Bericht muss sich jedes Mitglied der Exkursion im Umfang von etwa vier bis fünf DIN-A4-Seiten nachweisbar beteiligen. (Wie der Bericht inhaltlich strukturiert ist, bleibt den Teilnehmer/innen selbst überlassen. Eine Möglichkeit besteht z.B. darin, das jede/r Teilnehmer/in für eine bestimmte Sektion der Tagung oder für einen bestimmten Vortrag zuständig ist). Studienpunkte erhalten alle, die an der Konferenzexkursion teilgenommen und ihren Teil des Konferenzberichts geschrieben haben.

 

Was muss ich machen, um eine Konferenzexkursion zu starten?

1. Schritt: Konferenz finden

Informationen über philosophische Fachkonferenzen findet man auf verschiedenen Internetportalen (z.B. bei Information Philosophie, Philos-L, Deutsche Gesellschaft für Philosphie, Gesellschaft für analytische Philosophie), auf den Plakaten, die bei uns aushängen, und – bei „hauseigenen“ Tagungen – auch auf unserer Institutswebsite. Zusätzlich empfehlen manchmal Seminarleiter/innen Konferenzen, die mit dem Seminarthema verwandt sind.

 

2. Schritt: Interessierte Kommilitonen finden

Wenn man bereits eine philosophische Konferenz gefunden hat, die man gerne im Rahmen einer Konferenz-Exkursion besuchen würde, gilt es nun andere Kommilitonen zu finden, die dieses Interesse teilen. Eine Möglichkeit, Mitglieder für Exkursionen zu finden, bietet das Forum des zu diesem Zweck eingerichteten Moodle-Kurses. Dieser Kurs dient als eine Art schwarzes Brett. Sie können hier Ihre Ideen für Konferenz-Exkursionen posten, so dass sich interessierte Kommilitonen bei Ihnen melden können.

 

3. Schritt: Verantwortliche Lehrperson finden

Nachdem sich die Mitglieder einer Konferenz-Exkursion zusammengefunden haben, müssen sie sich an ein Mitglied des Lehrkörpers des Instituts für Philosophie wenden, das ihnen die offizielle Anerkennung ihrer Konferenz-Exkursion bestätigt und am Ende Ihren Konferenzbericht kontrollieren und die Zuweisung der Studienpunkte veranlassen wird. Sie sollten sich dabei an Lehrende wenden, die für das Thema der ausgewählten Konferenz fachlich einschlägig sind und Sie deswegen gegebenenfalls bei der Verfassung des Konferenzberichts beraten können. Von der betreffenden Person benötigen Sie eine Unterschrift auf dem
Antrag zur Einrichtung einer Konferenz-Exkursion. Der Antrag verbleibt anschließend beim Mitglied des Lehrkörpers. Jetzt kann die Arbeit für die Exkursion beginnen!