Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Practical Philosophy, Social Philosophy & Center for Human Studies and Social Change - Rahel Jaeggi

Research

 

The areas of specalisation are, historically based in tradition of Critical Theory, systematically based in Social Philosophy, Social Theory, Social Ontology and Anthropology, Political Philosophy and Philosphical Ethics. 

 

Das Projekt ist ein der sechs wegweisenden Forschungsprojekte, die von der Berlin University Alliance in ihrer Förderlinie „Grand Challenge Initiatives“ Social Cohesion bewilligt worden sind.

»Transforming Solidarities. Praktiken und Infrastrukturen in der Migrationsgesellschaft« ist eine akademische, interdisziplinäre Forscher*innengruppe, die Berlin als »Labor« der Migrationsgesellschaft fasst. Sie setzt sich zum Ziel, in den Feldern von Arbeit, Wohnen und Gesundheit die Bedingungen der Ermöglichung von Solidarität sowie die Praktiken und Infrastrukturen, in denen sie ausgehandelt wird, zu untersuchen. 

Arbeit, Wohnen, Gesundheit verstehen wir als zentrale Bereiche der vielfach diagnostizierten Krise gesellschaftlicher Reproduktion, in denen wir gesellschaftlich vereinbaren, wie wir solidarisch sind. Angesichts der unabweisbaren Herausforderung, unter Bedingungen von Migration/Mobilität und Digitalität sowie sich lokal unterschiedlich artikulierender globaler Einflüsse, die Frage des sozialen Zusammenhalts neu zu beantworten, will »Transforming Solidarities« neue Wege der gemeinsamen Wissensgenerierung eröffnen. 

Die Arbeitsgruppe besteht derzeit aus 16 Angehörigen der Berliner Universitäten (TU/FU/HU/Charité), die sich an der Ausschreibung zum Thema Social Cohesion im Rahmen der Berlin University Alliance – Grand Challenge Initiative beteiligen.

 

Team

Die Forscher*innengruppe in alphabetischer Reihenfolge: 
 

Dr. Ahlert, Moritz 

Technische Universität, Institut für Architektur, Habitat Unit 

Dr. Altenried, Moritz 

Leuphana Universität Lüneburg, In­sti­tut für So­zio­lo­gie und Kul­tur­or­ga­ni­sa­ti­on, Cen­tre for Di­gi­tal Cul­tu­res (CDC) 

Dr. Axster, Felix 

Technische Universität Berlin, Zentrum für Antisemitismusforschung 

Dr. habil. Berek, Mathias 

Technische Universität Berlin, Zentrum für Antisemitismusforschung 

Prof. Dr. Bojadžijev, Manuela 

Humboldt-Universität, Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) 

Prof. Dr. Celikates, Robin 

Freie Universität, Institut für Philosophie, Humanities and Social Change Center Berlin 

Prof. Dr. Gosepath, Stefan 

Freie Universität, Institut für Philosophie 

Prof. Dr. Hark, Sabine 

Technische Universität, Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZIFG) 

Prof. Dr. Jaeggi, Rahel 

Humboldt-Universität, Lehrstuhl für Praktische Philosophie und Sozialphilosophie & Humanities and Social Change Center Berlin 

Dr. Karakayali, Serhat 

Humboldt-Universität, Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung 

Prof. Dr. Kaschuba, Wolfgang 

Humboldt-Universität, Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung 

Prof. Dr. Kluge, Ulrike 

Charité, Zentrum für Interkulturelle Psychiatrie und Psychotherapie (ZIPP) und AG Transkulturelle Psychiatrie, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Charité Universitätsmedizin Berlin, CCM 

Prof. Dr. Meißner, Hanna 

Technische Universität Berlin, Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZIFG) 

Prof. Dr. Misselwitz, Philipp 

Technische Universität, Institut für Architektur, Habitat Unit 

Dr. Schmidt, Christian 

Humboldt-Universität zu Berlin, Humanities and Social Change Center Berlin 

Prof. Dr. Schüler-Springorum, Stefanie 

Technische Universität Berlin, Zentrum für Antisemitismusforschung 

Dr. Steigemann, Anna 

Technische Universität, Institut für Architektur, Habitat Unit