Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lehrstuhl für Praktische Philosophie und Sozialphilosophie & Humanities and Social Change Center Berlin

E-Mail: Eva.von.Redecker@staff.hu-berlin.de

Unter den Linden 6, Raum 3042c

Tel: +49 30 2093 2529
Fax: +49 30 2093 2819
Dr. Eva von Redecker
Publikationen
Lebenslauf
Vorträge/Medien

 

+++NÄCHSTE VORTRÄGE++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

06.05.2019: Praxis und Revolution. Buch-Diskussion im Colloquium für politische Philosophie (Prof. Gosepath/Jun-Prof. Jugov), FU Berlin, 16-18:30.

13.05.2019: "Sachliche Herrschaft und Sachherrschaft," Vortrag im Institutscolloquium Philosophie der Universität Oldenburg.

17.05.2019: Panel-Diskussion "Why talk about property?" im Rahmen des Workshops "Race, Gender, and Property", organisiert von der AG Feministische Philosophie, HU Berlin.

18.05.2019: "The authoritarian domain. Race and gender as phantom-possession," Vortrag im Rahmen des Workshops "Race, Gender, and Property", organisiert von der AG Feministische Philosophie, HU Berlin. 11:15, Aquarium, Kotbusser Tor, Berlin.

05.06.2019: "Philosophisches Lexikon: Revolution," Vortrag und Streitgespräch mit Florian Grosser im Rahmen der PhilCologne, Köln.

11.06.2019: Philosophisches Café im Literaturhaus Hamburg; Gespräch über Praxis und Revolution mit Wolfram Eilenberger.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

 

 

Medien:

 

Wissenschaftliche Vorträge (seit 2016):

  • 17.04.2019: "Phantombesitz. Eine Sozialontologie von Geschlecht," Probevortrag für die W1 feministische Philosophie an der HU Berlin.

  • 07.02.2019: Praxis und Revolution. Buch-Diskussion im Colloquium für Sozialphilosophie (Prof. Saar), Frankfurt.

  • 06.02.2019: Praxis und Revolution. Buch-Diskussion im Colloquium für Kulturphilosophie (Prof. Quadflieg), Leipzig.

  • 28.01.2019: "Propertisierung und Phantom-Besitz" im Colloquium von Prof. van Dyk, Jena.

  • 24.01.2019: "Neo-Authoritarianism as Defense of Phantom-Possession" bei der Tagung "Fascism, Populism, Democracy" in Brighton (organisiert vom internationalen Critical Theory Consortium).

  • 17.12.2018: "Dominium and Domination" auf der Tagung "Problems of Property" an der HU Berlin (organisiert vom Center for Humanities and Social Change).

  • 11.12.2018: "Der eingehegte Enthusiasmus: Zur Paradoxie besitz-individualistischer Emanzipation." In Flensburg bei der Tagung "Hoffnung, Empörung, Revolution".

  • 09.12.2018: "Am Tag der Krise," Gespräch mit Christoph Menke über Revolution anlässlich der Buchpremiere von Am Tag der Krise, Acud-Studio, Berlin.

  • 09.06.2018: "Gender as Propertization-Effect". Vortrag beim Symposium "Justice in Gender Relations" an der FU Berlin.

  • 15.05.2018: "Sachherrschaft. Moderne Geschlechteridentitäten als Propertisierungseffekte" in der Vorlesungsreihe der AG Feministische Philosophie an der HU Berlin.

  • 08.03.2018: "Structural Power and Interstitial Agency" im "Critical Theory Seminar" am All Souls College, Oxford.
  • 07.03.2018: "Personal Data and Language as New Fictitious Commodities" bei "The Future of AI" am Downing College, Cambridge (UK).
  • 07.12.2017: "Possessive Ideologie, aggressive Abwehrmechanismen: zur Sozialpsychologie des Anti-Genderismus" auf der Tagung "'Das wird man doch wohl noch sagen dürfen!' Zum Stand der Anti-Political Correctness Bewegung in Deutschland" an der HU Berlin.
  • 17.11.2017: "Sachherrschaft, Phantombesitz, Abwehrmechanismen" in der SWIP-Vortragsreihe, HU Berlin.
  • 27.10.2017: "Refiguring Revolution" auf der Konferenz "The Dialectic of Progress. Critical Theory & Social Change" an der New School, New York.
  • 19.10.2017: "Die dystopische Post. Über Lenins Staat und Revolution" auf der Tagung "Staat und Revolution" an der Goethe-Universität, Frankfurt a.M..
  • 20.07.2017: "Revolution and The Dynamics of Social Change", Vortrag und Podiumsdiskussion
    im Rahmen der "International Critical Theory Summer School" in Berlin.
  • 21.06.2017: "Sustaining Assemblies: Councils, Autocoscienza, and Their Reproduction" auf der Konferenz "Giving Life to Politics. The Work of Adriana Cavarero" in Brighon,
    UK.
  • 13.06.2017: "Zur metaleptischen Gestalt von Revolutionen"; Vortrag und Workshop in der Reihe "Wilde Theorie" an der Universität Bremen.
  • 02.06.2017: "Refiguring Revolution. Historical Logics beyond Dialectics" auf der Klausurtagung des „Radical Critical Theory Circle“ auf Nisyros, Griechenland.
  • 03.05.2017: „Interstitielle Praxistheorie“; Vortrag im Kolloquium von Hartmut Rosa und Tilman Reitz, Jena.
  • 29.09.2016: "Exodus by Dispossession? Butler and Landauer on Fundamental Collectivity", Vortrag am Zentrum für Sozialtheorie, Belgrad.
  • 11.07.2016: "Strickmuster der Revolution. Strukturelle Macht und politische Handlungsfähigkeit nach Judith Butler und Charles Dickens", in der Ringvorlesung "Macht und Politik" an der Universität Passau.
  • 25.06.2016: "Metalepsis", Keynote mit response von Judith Butler auf dem internationalen Symposium "Exodus, Constitution, and Queer Politics of Laughter. 10 Years of iqt." am ICI, Berlin.
  • 04./05.11.2016: "Feminismus und Anti-Kapitalismus: Kritik welcher Verhältnisse?" 2-tägiger Workshop an der Universität Göttingen.
  • 28.01.2016: "Alltag und Utopie. Feministische Mikropolitik im Kontext" in Marburg.

 

Vorträge für die breitere Öffentlichkeit (seit 2016):

  • 05.04.2019: "Revolution als Ausgang aus der Naturbeherrschung", Vortrag im Zusammenhang mit der #fridaysforfuture-Demonstration auf Einladung der Studierendengrupe RiA, HU Berlin.
  • 29.03.2019: Paneldiskussion zu feministischer Solidarität, Emanzipation und anti-feministischen Strategien der Rechten, auf Einladung von NonUnaDiMeno in Verona, Italien.
  • 16.03.2019: Paneldiskussion zu Reproduktionsarbeit, Klasse und Revolution auf dem Workshop "Feminism is Class War." Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin.
  • 07.12.2018: "Bewegte Kritische Theorie". Gespräch mit Alex Demirovic auf dem Kongress "68/18 - Geschichte wird gemacht," Berlin.
  • 15.06.2018: "Feminismus, Materialismus und Revolution. Bini Adamczak und Eva von Redecker im Gespräch" beim Symposium "Materialistischer Feminismus" in Berlin.
  • 06.06.2018: "Was wollte Hannah Arendt?" auf der PhilCologne.
  • 22.11.2017: "Phantombesitz Verteidigen! Zur Sozialpsychologie der Neuen Rechten", organisiert vom Bündnis linker Hochschulgruppen, Berlin.
  • 08.10.2017: "Alltag und Revolution. Wie funktioniert feministische Politik?", Vortrag und
    Diskussion in der Reihe "Diskurs auf Sand", Favorit Bar München.
  • 09.05.2017: "Solidarität: Anonyme Liebe Organisieren" zusammen mit Margarete Stokowski auf der re:publica, Berlin.
  • 06.05.2017: "Solidarität finden!" auf der Veranstaltung "Solidarische Moderne – Wie
    wollen wir leben"
    des ISM in Stuttgart.
  • 19.03.2017: "Judith Butler and the Liberation of Gender Identity", Vortrag im Philosophie-Haus "The Searching H(e)art" in Antwerpen.
  • 22.10.2016: "Alchemie des Neuanfangs" im Rahmen des Festivals "Uniting Backgrounds" am Gorki-Theater Berlin.
  • 26.01.2016: "Radikalfeministische Utopiebesinnung", Vortrag in der Ringvorlesung "Gender: Angst vor einer Analysekategorie" in Tübingen.

 

Hochschulpolitik/Empowerment (seit 2016):

  • 25.08.2017: Karriereworkshop für die Teilnehmerinnen der internationalen Sommerschule "Feministische Wissenschaftstheorie" an der Universität Kiel.
  • 11.04.2017: Diskussionsrunde zu Studienbedingungen und Studienerfolg mit der feministischen Philosoph*innengruppe Frankfurt a.M..
  • 04.11.2016: Mentoring-Vortrag zur Lage der feministischen Philosophie bei der Fachgruppe Geschlechterforschung, Universität Göttingen.
  • 11.10.2016: Abendvortrag zu solidarischer Mikropolitik im Rahmen der alternativen Erstsemester-Woche an der HU-Berlin.
  • 08.01.2016: "Was macht eine gute Philosophin aus?"; Beitrag und Diskussion auf dem Podium "Chilly Climate in der Philosophie. Wer gehört eigentlich (nicht) dazu?" in Jena.