Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Philosophie

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Philosophie | Studium | Studierende anderer Universitäten

Studierender anderer Universitäten

Sie sind an einer anderen Berliner oder Brandenburgischen Hochschule immatrikuliert und würden gerne Lehrveranstaltungen am Insitut für Philosophie besuchen? Wir freuen uns grundsätzlich über Ihr Interesse am Lehrangebot. Um zu den Lehrveranstaltungen zugelassen zu werden, müssen Sie folgende Schritte beachten. Informieren Sie in jedem Falle im Vorfeld an Ihrer Heimatuni über Anerkennungsmöglichkeiten, indem Sie einen Auszug aus dem Vorlesungsverzeichnis den zuständigen Mitarbeitern des Prüfungsausschusses vorlegen.

 

1. Registrieren Sie sich und immatrikulieren Sie sich als Nebenhörer*in an der HU. Wie Sie dabei vorgehen, erfahren Sie hier:

2. Informieren Sie sich über das aktuelle Lehrangebot der HU. Sie können aus dem Angebot pro Semester bis max. 6 SWS auswählen. Tragen Sie die ausgewählten Lehrveranstaltungen auf dem Antragsformular ein. Beachten Sie, dass Sie im Vorfeld das Einverständnis der Dozentin / des Dozenten über den Besuch einholen müssen, die sie / er mit seiner Unterschrift bestätigt. 
 

3. Nach Ihrer Registrierung besuchen Sie die Lehrveranstaltung und erbringen die vorgeschriebenen Studien- und/oder Prüfungsleistungen. Sie haben die Wahl zwischen dem Besuch von Einzelveranstaltungen, von Veranstaltungen mit Prüfungsleistungen oder von Gesamtmodulen. Informieren Sie sich im Vorfeld anhand der Studienordnungen des Instituts für Philosophie über die Zusammensetzung des Moduls oder welche Studienleistungen für eine einzelne Lehrveranstaltung vorgegben sind. Eine erste Orientierung bietet Ihnen der Strukturbaum auf Agnes. 
 

4. Nach dem Semester:

  • Haben Sie am IfP eine Lehrveranstaltung besucht und eine Studienleistung abegegben, wählen Sie den Modulbogen Projektarbeit und legen Sie ihn am Ende des Semesters Ihrer Dozentin / Ihrem Dozenten an der HU vor. Sie / er unterschreibt und stempelt ihn. Diesen Bogen können Sie direkt bei der Anerkennungsstelle Ihrer Heimatuniversität vorlegen.
  • Haben Sie eine Lehrveranstaltung und eine Prüfungsleistung (schriftliche Hausarbeit) abegeben, wählen Sie den Modulbogen, dessen Titel dem Strukturbaum in Agnes (z.B. Theoretische Philosophie) entspricht. Legen Sie ihn am Ende des Semesters Ihrer Dozentin / Ihrem Dozenten an der HU vor. Sie / er unterschreibt und stempelt ihn. Zusätzlich schickt die Dozentin / der Dozent das Prüfungsprotokoll zur MAP an das Prüfungsbüro nach der Korrektur der Prüfungsleistung. In der Regel informiert Sie die Prüferin / der Prüfer, dass die Korrektur erfolgt ist. Gehen Sie nach dieser Mitteilung in die Sprechstunde des Prüfungsbüros für Philosophie und legen Sie die Registrierung als Nebenhörer*in sowie den unterschriebenen und gestempelten Modulbogen vor. Sie erhalten umgehend eine Bescheinigung, über Note und Gesamt-ECTS Punktzahl, die Sie bei der Anerkennungsstelle Ihrer Heimatuniversität vorlegen. 
  • Wollen Sie die Klausur zum Modul Logik oder zum Modul Einführung in die Philosophie mitschreiben, beachten Sie bitte, dass Sie sich für die Klausur online innerhalb des Anmeldezeitraums registrieren müssen. Wenden Sie sich bei Rückfragen an das Prüfungsbüro.