Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Philosophie

Frauenbeauftragte

Dezentrale Frauenbeauftragte am Institut für Philosophie

Abibi Stewart

E-Mail: frauenbeauftragte.ifp[at]hu-berlin.de


Sprechzeit während dieser Vorlesungszeit: Nach Vereinbarung per E-Mail und per Zoom

Unter den Linden 6, Raum 3045
 

Postanschrift:
Humboldt-Universität zu Berlin
Institut für Philosophie
Unter den Linden 6
D-10099 Berlin

 

 

Vernetzungstreffen aller nicht-weißen Philosophie-Studierenden am Mittwoch, den 8.7. um 14Uhr im Hof des HU Hauptgebäudes

Inspiriert von den zurzeit stattfinden antirassistischen Protesten, laden Amin Wagner und die Frauenbeauftragte des Instituts herzlich zu einem Vernetzungstreffen aller nicht-weißen Philosophie-Studierenden ein. 

Das Treffen könnte eine Gelegenheit sein, Erfahrungen, die wir als nicht-weiße Studis in Lehrveranstaltungen und im (Uni-)Alltag machen, auszutauschen. Bringt gerne euer Mittagessen mit, wir treffen uns mit 1,5m Abstand auf der Wiese im Hof! 

 

 

 

 

Zur Ermöglichung der digitalen Lehre bietet das Familienbüro der Humboldt-Universität zu Berlin in besonderen Härtefällen die Möglichkeit einer Notbetreuung von Kindern in der häuslichen Umgebung an: Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und studentische Beschäftigte, die digitale Lehre durchführen, deren Kinder aber nicht die staatliche Notbetreuung an Kitas/Schulen besuchen können, können sich per E-Mail an das Familienbüro wenden: familien@hu-berlin.de (Betreff: Corona-Notbetreuung der HU). Weitere Informationen sind auf der Website des Familienbüros zu finden: https://www.familienbuero.hu-berlin.de/de/corona-informationen-fuer-familien/notbetreuung

 

Als Frauenbeauftragte des Instituts für Philosophie sehen wir es als unsere Aufgabe, bei allen Fragen und Problemen zu helfen, die mit dem Thema Gleichstellung am Institut zu tun haben, auch wenn diese Probleme nicht Personen betreffen, die sich als Frauen* identifizieren. Zögern Sie daher nicht, uns bei allen Fragen zur Gleichstellung am Institut zu kontaktieren. Ihre Anfrage und alle Gespräche werden natürlich vertraulich behandelt.


 

 

Fördermittel

Aus dem Gleichstellungsfonds der Philosophischen Fakultät I können Forschungs- und Tagungsreisen bezuschusst und Stipendien für die Endphase von Bachelor- und Masterarbeiten vergeben werden. Studentinnen und Promovendinnen, die am Institut für Philosophie studieren bzw. promovieren, können einen Antrag stellen.

Die Antragsfristen für das Jahr 2020 sind der 1. Januar, der 1. April, der 1. Juli und der 1. Oktober.

Die Anträge sind an die dezentralen Frauenbeauftragten der Philosophischen Fakultät I zu richten. Nähere Informationen zum Antrag und den Vergabekriterien entnehmen Sie bitte deren Homepage:

Link zur Homepage der dezentralen Frauenbeauftragten der Philosophischen Fakultät I

Informationen zu weiteren Förderungsmöglichkeiten für Nachwuchswissenschaftlerinnen finden Sie auf den Seiten der zentralen Frauenbeauftragten der Humboldt-Universität:

Link zur Homepage der zentralen Frauenbeauftragten der Humboldt-Universität zu Berlin

 

Eltern-Kind-Räume

Der erste Eltern-Kind-Raum der Philosophischen Fakultät I befindet sich am Institut für Geschichte (Friedrichstraße 191) und kann von allen Fakultätsangehörigen mit Kindern genutzt werden. Im Raum stehen zur Verfügung: Wickeltisch, Sofa, Arbeitsplatz mit PC und Drucker, Telefon und diverse Spielsachen. Vor der ersten Nutzung melden Sie sich einmalig bei Anne Dressler an.

Das Familienbüro bietet zusätzlich die Nutzung von Eltern-Kind-Räumen im Hauptgebäude an. Eine Übersicht finden Sie hier.

 

Moodle-Kurs des Familiennetzwerkes der Philosophischen Fakultät I
Um verschiedenste Anliegen rund um das Thema Familienfreundlichkeit an der Fakultät zusammenzubringen, gibt es den moodle-Kurs „Familiennetzwerk Phil. Fak. I“. Der Kurs dient vor allem der Vernetzung und dem Informationsaustausch von Eltern mit Kindern und Menschen, die Angehörige pflegen, steht aber allen offen, die an einer familiengerechten Fakultät interessiert sind. Sie finden dort beispielsweise Informationen zur Nutzung der Eltern-Kind-Räume an der Fakultät, zum Gleichstellungskonzept oder auch zu aktuellen Veranstaltungen. Zögern Sie also nicht, sich dort einzuschreiben – der Kursschlüssel lautet „familienfreundlich“.