Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Philosophie

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Philosophie | Studium | Fachschaftsinitiative | Buchvorstellung „Die Wahrheit schafft sich ab: Wie Fake News Politik machen“ von Romy Jaster und David Lanius

Buchvorstellung „Die Wahrheit schafft sich ab: Wie Fake News Politik machen“ von Romy Jaster und David Lanius

Wir diskutieren mit Romy Jaster, David Lanius, Alexander Sängerlaub und Christian E. Weißgerber über den Begriff, die Faktenlage und die Möglichkeit und Notwendigkeit, weiterhin miteinander zu reden. Im Anschluss an die Podiumsdiskussion gibt es Getränke zum kleinen Preis und die Gelegenheit ins Gespräch zu kommen.
  • Buchvorstellung „Die Wahrheit schafft sich ab: Wie Fake News Politik machen“ von Romy Jaster und David Lanius
  • 2019-06-11T18:00:00+02:00
  • 2019-06-11T22:00:00+02:00
  • Wir diskutieren mit Romy Jaster, David Lanius, Alexander Sängerlaub und Christian E. Weißgerber über den Begriff, die Faktenlage und die Möglichkeit und Notwendigkeit, weiterhin miteinander zu reden. Im Anschluss an die Podiumsdiskussion gibt es Getränke zum kleinen Preis und die Gelegenheit ins Gespräch zu kommen.
Wann 11.06.2019 von 18:00 bis 22:00 (Europe/Berlin / UTC200) iCal
Wo UL 6, 2249a
Kontaktname
Teilnehmer
  • Romy Jaster
  • David Lanius
  • Christian E. Weißgerber
  • Alexander Sängerlaub
„Fake News!“ ist längst ein politischer Kampfbegriff geworden.
Die „Washington Post“ hat seit Donald Trumps Amtsantritt über 10.000 falsche oder irreführende Aussagen des US- Präsidenten dokumentiert, gleichzeitig ist das Vertrauen in etablierte Medienanstalten auf einem Tiefpunkt.

Aber was genau sind Fake News, wie verbreiten sie sich, und wie kann man ihnen entgegenwirken?

Wir diskutieren mit Romy Jaster, David Lanius, Alexander Sängerlaub und Christian E.
Weißgerber über den Begriff, die Faktenlage und die Möglichkeit und Notwendigkeit, weiterhin miteinander zu reden.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion gibt es Getränke zum kleinen Preis und die Gelegenheit ins Gespräch zu kommen.

„Die Wahrheit schafft sich ab: Wie Fake News Politik machen“ ist bereits bei Reclam erschienen und kostet 6€.

****

Romy Jaster, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Theoretische Philosophie an der Humboldt-Universität, und David Lanius, PostDoc am DebateLab am Institute of Technology (KIT) in Karlsruhe, haben mit „Die Wahrheit schafft sich ab“ (Reclam, 2018) eine detaillierte Analyse von Fake News vorgelegt. Zusammen gründeten sie das Forum für Streitkultur, in dem sie konstruktives Argumentieren mit Gleichgesinnten, Andersdenkenden und Rechtspopulisten erforschen, proben und trainieren.

Alexander Sängerlaub arbeitet bei der Stiftung Neue Verantwortung, wo er während der letzten Bundestagswahl die tatsächlich von Fake News ausgehende Bedrohung gemessen hat. Als Publizist gründete im Jahr 2014 das utpoische Print-Politikmagazin Kater Demos.

Christian E.
Weißgerber weiß wie Rechte ticken: Früher war er Neonazi. Jetzt ist er’s nicht mehr. Er arbeitet als Autor, Bildungsreferent und Übersetzer. Vor kurzem erschien sein Buch „Mein Vaterland! Warum ich ein Neonazi war.“