Humboldt-Universität zu Berlin - Praktische Philosophie und Didaktik der Philosophie

Desa Valeska Martin

 

Mail: martinde@hu-berlin.de

 

Schwerpunkte

Normative und Angewandte Ethik, Politische Philosophie; inbs.: Zukunftsethik, Klimaethik, moralischer Kontraktualismus

 

Zur Person

Seit August 2021 Doktorandin und wiss. Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Zukunftsethik, Kontraktualisms und gerichtete Pflichten” bei Prof. Dr. Kirsten Meyer an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit Oktober 2021 Mentorin für die Themenklasse „Nachhaltigkeit und Globale Gerechtigkeit” des Deutschlandstipendiums an der HU. Studium der Philosophie und Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität, Universidad de Granada und St Andrews University. Studentische Hilfskraft am Tutorenpool (2017-2018) sowie bei Prof. Dr. Kisten Meyer (2017-2020). Stipendiatin der Humboldt Graduate School (2020) und der Carl-und-Max-Schneider Stiftung zur Förderung der Philosophie (2021).

 

Aktuell Forschungsaufenthalt in Stockholm am Institute for Future Studies (IFFS) und der Universität Stockholm (09-12/2022).

Promotionsprojekt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"The Standpoint of Future Persons - Moral Contractualism and the Ethics of Future Generations"

Die Erderwärmung, nukleare Risiken, der Verbrauch endlicher Ressourcen und weitere Folgen unserer Lebensweise drohen katastrophalen Einfluss auf die Lebensbedingungen zukünftiger Generationen zu nehmen. Es ist anzunehmen, dass uns dies moralisch verpflichtet. Die Zukunftsethik steht jedoch vor der ungeklärten Frage, wie diese moralischen Pflichten sinnvoll verstanden werden können und zu was wir eigentlich verpflichtet sind.

In der Literatur wird vorgeschlagen, dass der moralische Kontraktualismus gerichtete Pflichten gegenüber zukünftigen Personen begründen und damit sowohl das sogenannte "Nichtidentitätsproblem" lösen als auch die "abstoßende Folgerung" vermeiden könnte. Es stellen sich jedoch eine Reihe konzeptueller und substanzieller Schwierigkeiten. In diesem Dissertationsprojekt untersuche ich systematisch, wie der moralische Kontraktualismus Pflichten gegenüber zukünftigen Personen begründen kann und was hieraus für die Inhalte dieser Pflichten und ihr Gewicht gegenüber intragenerationellen Forderungen folgt.

 

Vorträge und Kommentare

12/2021 — „Types of Persons and the Non-Identity Problem”, Workshop Contractualism and Future Generations, Institute for Future Studies (IFFS), Stockholm

07/2019 — „Kate Manne’s Democratic Humeanism”, HU-Princeton-ANU Summer Institute Practical Normativity: Morality, Australian National University

10/2018 — „Is There an Individual Moral Obligation Not to Emit Greenhouse Gases?”, Postgraduate Talks, St. Andrews University

06/2018 — „Individuelle Pflichten im Klimawandel”, Studierenden-vortragsreihe, Humboldt-Universität zu Berlin

 

Lehre

SoSe 2022 — Proseminar „Klimaethik / Climate Ethics”

 

WiSe 2017/18 — Tutorium zur VL „Einführung in die Angewandte Ethik” von Prof. Dr. Kristen Meyer

 

SoSe 2017 — Tutorium zur VL „History of Analytic Philosophy” von Prof. Dr. Michael Beaney