Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Philosophie

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Philosophie | Studium | ERASMUS | ERASMUS+ europaweit für Outgoing Students

ERASMUS+ europaweit für Outgoing Students

Unsere Partneruniversitäten

 
Zur Zeit bieten wir für Studierende der Philosophie und Philosophie/Ethik Studienplätze an den folgenden Partneruniversitäten an:
 

Land

Universität

für

Plätze

UK

University of Leeds (nur im WiSe)

MA/Doktoranden

2

University of York 

alle

2

University of Edinburgh

BA

2

St Andrews University

MA/Doktoranden

2

King's College, London Doktoranden 2

University of Southampton

Doktoranden

1

FR

Université Panthéon-Sorbonne Paris 1

BA/MA

6

Université Paris-Sorbonne Paris 4

BA/MA

2

IT

Sapienza – Università di Roma

alle

2

Università Vita-Salute San Raffaele, Milano

Doktoranden

2

CH

Universität Bern

BA

1

Université de Lausanne

alle

2

Universität Zürich

alle

2

ES Universitat de Barcelona alle 3
Sie können sich für bis zu zwei Wunschuniversitäten bewerben, und zwar für das Wintersemester, Sommersemester oder für beide Semester. Ausnahme: An den britischen Universitäten ist es nicht möglich, ausschließlich im Sommersemester zu studieren; in Leeds können Sie nur im Wintersemester studieren.
 
Einige Universitäten bieten im Zeitraum des Sommersemesters deutlich weniger Lehrveranstaltungen an. Bevor Sie sich bewerben, sollten Sie sich deshalb im Internet über das konkrete Veranstaltungsangebot und die Vorlesungszeiten der Partneruniversitäten informieren.
 

So bewerben Sie sich

 

Für allgemeine Fragen zum Erasmus-Programm und die Voraussetzungen einer Bewerbung konsultieren Sie bitte die Homepage des ERASMUS-Teams der HU Berlin. Grundsätzlich können Sie sich bewerben, wenn Sie im Haupt- oder Nebenfach Philosophie studieren. Bewerbungen an mehreren Instituten sollten aber vermieden werden, weil sie alle Beteiligten einen immensen Mehraufwand bereiten. Sie können sich ohnehin für zwei Wunschuniversitäten bewerben, und die meisten guten Bewerbungen erhalten einen Studienplatz. Bedenken Sie auch: Viele Universitäten erwarten, dass Sie überwiegend Lehrveranstaltungen in dem Fach besuchen, über das Sie sich beworben haben, und nur in geringeren Ausmaß in anderen Fächern. Sollten Sie sich auch an einem anderen Institut um einen Erasmus-Studienplatz bewerben, so ist dies bei der Bewerbung mitzuteilen.  
 
Bewerbungsfrist: 31.01.2018
 
Bewerbungsunterlagen:
 
  1. Bewerbungsformular (hier klicken)
  2. aktuelle Studienbescheinigung
  3. Nachweis von Kenntnissen der Unterrichtssprache auf dem Niveau B2 oder höher. Weitere Informationen
  4. Motivationsschreiben (bitte nennen Sie auf ca. 1 Seite akademische Gründe für das Studium an Ihrer Wunschuniversität Nr. 1)
  5. Tabellarischer Lebenslauf
  6. Leistungsspiegel (AGNES-Ausdruck)
  7. bei Nachfrage nach MA-Plätzen: BA-Zeugnis

 

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte in der oben angegebenen Reihenfolge in einem einzigen Pdf-Dokument per E-Mail an den Erasmus-Koordinator Dr. Christoph Schamberger: christoph.schamberger[at]web.de

 

Sollte die Nachfrage nach einzelnen Partneruniversitäten größer sein als das vertraglich vereinbarte Austauschkontingent, wird Sie der Erasmus-Koordinator möglicherweise bitten, zusätzlich eine philosophische Arbeit vorzulegen, zum Beispiel eine frühere Hausarbeit oder einen Essay. Die Platzvergabe erfolgt nach einem Leistungsranking, in dem u. a. die Qualität der philosophischen Arbeit, Noten, Sprachkenntnisse und die Motivation berücksichtigt werden.

 

Wenn Sie nicht Philosophie studieren, können Sie gerne im Februar nach Restplätzen fragen. Schreiben Sie dafür einfach eine kurze E-Mail an den Erasmus-Koordinator.

 


Nach der Bewerbung

 

Der Erasmus-Koordinator entscheidet über die Nominierungen für Erasmus-Plätze. Sie erhalten darüber voraussichtlch im März eine Benachrichtigung per E-Mail. Anschließend entscheidet die Partneruniversität, ob sie die Nominierung akzeptiert. Meist werden Sie von der Partneruniversität aufgefordert, weitere Unterlagen oder eine weitere Bewerbung einzureichen. Mit der endgültigen Zusage ist im April oder Mai zu rechnen.

 

Auf der Homepage des ERASMUS-Teams der HU Berlin erhalten Sie ausführliche Informationen darüber, was vor der Ausreise, nach Ankunft an der Partneruniversität und am Ende des Aufenthalts zu tun ist. Sie finden dort auch alle erforderlichen Formulare und ERASMUS-Handbuch für Outgoing Students, das Sie gründlich lesen müssen. 

 


Anerkennung

 

Für die Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen sind Dr. Johannes Himmelreich und Dr. Nora Kreft zuständig. Folgende Unterlagen sind vorzulegen:

  • Learning Agreement

  • Transcript of Records

  • Notentabelle (falls nicht auf dem Transcript of Records vermerkt)

Eventuell werden weitere Nachweise verlangt, z. B. im Ausland angefertigte Hausarbeiten, Prüfungsnachweise etc.

Für die Anerkennung von Leistungen im BZQ-Modul ist die Praktikumsberatung zuständig.

 


Kontakte

Erasmus-Koordinator (outgoing)

Dr. Christoph Schamberger
Institut für Philosophie
Postanschrift: Unter den Linden 6, 10099 Berlin
Büro: Invalidenstraße 110, 10115 Berlin, R 236
Tel.: +49 178 1877450
E-Mail: christoph.schamberger[at]web.de

 

Erasmus-Team der HU

Cornelia Marx
Tel.: +49 30 2093-46725
E-Mail: cornelia.marx@hu-berlin.de